Land auswählen:
 
Sie sind hier:
Datenschutzerklärung nach DSGVO

Nachfolgend geben wir Ihnen als (potentiellem) Kunden oder dessen Mitarbeitern oder als Person, die uns eine entsprechende Einwilligung erteilt hat, einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutz auf der Grundlage der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Bitte geben Sie diese Hinweise auch an aktuelle und künftige vertretungsberechtigten Personen sowie an mit uns in Kontakt stehende Mitarbeiter weiter.
1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden
Verantwortliche Stelle ist:

Vivanco GmbH
Ewige Weide 15
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102 2310
Fax: 04102 231 130


Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

Vivanco GmbH
z.Hd. Datenschutzbeauftragter
Ewige Weide 15
22926 Ahrensburg
Telefon 04102 231 218
E-Mail-Adresse: datenschutz@vivanco.de

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir
Wir verarbeiten ausschließlich personenbezogene Daten, die wir von Ihnen als Kunden (Interessent) erhalten. Im Weiteren verarbeiten wir auch Daten die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handelsregister, Presse, Medien, Internet) zulässigerweise gewonnen haben.

Relevante personenbezogene Daten können hierbei sein:

Name, Adresse und andere Kontaktdaten, wie Telefon, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum/-ort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Legitimationsdaten, Steuernummern

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage
(a) Soweit Sie unser Kunde sind oder eine entsprechende Anfrage an uns gerichtet haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung der betreffenden Verträge mit Ihnen bzw. zu den auf die Anfrage vorgenommenen vorvertraglichen Aktivitäten (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und/oder zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit diesen Verträgen bzw. dieser Anbahnung eines Vertragsverhältnisses (Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

(b) Soweit Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu den Zwecken, für die Sie diese Einwilligung erteilt haben.

4. Wer bekommt Ihre Daten
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen/Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zu den in Ziff. 3 lit. a) genannten Zwecken bzw. zu einem in Ihrer etwaigen Einwilligung bezeichneten Zweck benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister (Auftragsdatenverarbeiter) können zu dem jeweiligen Zweck Daten erhalten, wenn sie sich wie wir als Verantwortlicher an die datenschutzrechtlichen Bestimmungen halten. Eine Weitergabe Ihrer Daten an sonstige Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, Sie haben hierzu schriftlich eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dazu verpflichtet.
5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt
Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der EU erfolgt nur in Ausnahmefällen und nur insoweit, als es für die Durchführung des Vertrages notwendig ist. Dienstleister in Drittstaaten werden zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.

6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies zur Wahrnehmung eines zulässigen Zwecks erforderlich ist. Anschließend werden sie gelöscht, es sei denn gesetzliche Auflagen zwingen zu einem befristet längeren Vorhalten Ihrer Daten. Ein Beispiel sind die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, die regelmäßig die Aufbewahrung von Belegen und Dokumentation von zwei bis zehn Jahren vorschreiben.

7. Welche Datenschutzrechte haben Sie
Jede betroffene Person hat das Recht auf

  • Auskunft, welche Daten gespeichert sind
  • Berichtigung von fehlerhaften/falschen Daten
  • Löschung von Daten
  • Einschränkung der Verarbeitung von Daten
  • Datenübertragung.


Der Umfang des Auskunfts- und Löschungsrechtes unterliegen den Einschränkungen der §§ 34 und 35 BDSG. Im Weiteren besteht für Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO)

Die erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird von dem Widerruf nicht berührt.

8. Gibt es für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten
Zur Bereitstellung personenbezogener Daten sind Sie insoweit verpflichtet, als zwischen uns ein Vertragsverhältnis besteht und wir zur Erhebung der betreffenden Daten (z.B. Steuernummern) gesetzlich verpflichtet sind. Ferner kann sich im Einzelfall ergeben, dass Sie kraft des bestehenden Vertragsverhältnisses zur Bereitstellung personenbezogener Daten verpflichtet sind.


 
Impressum Datenschutz © 2018 Vivanco